JOKsite – © Jens Olaf Koch – www.jensolafkoch.de

/blättern/ /stöbern/

Frauentag 1924

Feiertage nur für Frauen – und Männer!

Jens Olaf Koch

Glückwunsch an alle Berliner! Und die Berlinerinnen! (Genderneutral so: Die Berlinenden.) Der 8. März, der Internationale Frauentag, ist jetzt Feiertag in der Hauptstadt. Alle Frauen haben frei. Und die Männer.

Aber wäre es nicht viel schöner, hätten am Frauentag nur die Männer frei? Die könnten sich dann den ganzen Tag damit beschäftigen, den Frauen einen angenehmen Tag und Feierabend zu schenken. Es ihnen mal richtig schön machen. Oder recht. Und am 19. November, dem Internationalen Männertag, gibt’s dann den Feiertag nur für Frauen. Dann läuft’s umgekehrt.

Frauentag_1924
Heraus zum Internationalen Frauentag! März 1924

In gleichgeschlechtlichen Partnerschaften könnten die Partner oder die Partnerinnen (oder die Sich-genderneutral-verpartnert-Habenden) festlegen, wer wann Feiertag hat: Aber bitte beim Ordnungsamt anmelden, wir sind in Deutschland! Die Dritt- oder Anders- oder Unbestimmtgeschlechtlichen dürften natürlich auch optieren. Logo: Wir sind ja in Berlin, Leute!

Berlin wäre dann wirklich so innovativ wie sein schon leicht verstaubtes Start-up-Image: Statt eines neuen Feiertags gäb’s dann zwei halbe. Prost!

Bildnachweis: Von Unbekannt – Staatsarchiv Bremen, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44849605

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter?
Ja, gerne!

Ich freue mich, alle Jubeljahre – oder Monate oder Wochen – von hier zu hören ...

... immer dann, wenn es neue Fotos, neue Texte oder andere brandneue Neuigkeiten von Jens Olaf Koch gibt ... :-)

Hinweise zum Einsatz des Versand­dienst­leisters Sendinblue und zu Ihren Widerrufs­rechten finden Sie in den Daten­schutz-Infor­mationen.