Über mich

Ich bin 1963 in Köln geboren und lebe seitdem dort.

Meine freiberuflichen Arbeitsgebiete – als Solo-Selbstständiger, wie man heutzutage sagt – sind weit gefächert. Ich arbeite hauptberuflich als Schriftsteller (zur Bibliografie), und gelegentlich nebenberuflich, wenn mal wieder das Geld nicht reicht, als Übersetzer aus dem Englischen und Niederländischen.

Seit meinen Jugendtagen schreibe und veröffentliche ich Gedichte, meistens in Anthologien und Zeitschriften.

Meine Interessen sind äußerst lebendig und machen sich deshalb unter dem Hut, unter den ich sie manchmal bekommen möchte, meist gegenseitig den Platz streitig …

Ich bin seit 1993 Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), seit 1992 ein sogenannter „Wahrnehmungs­berechtigter“ der Verwertungs­gesellschaft (VG) Wort, an den Tantiemen aus Zweitverwertungs­rechten ausgeschüttet werden, seit 2002 Mitglied der VG Bild-Kunst und seit 2020 auch Mitglied der VG Wort (leider ist nur ein sehr kleiner Anteil aller Autorinnen und Autoren dort Mitglied).

Ein weiteres Arbeitsfeld ist die Fotografie.

Da ich mich Zeit meines Lebens sehr für Psychologie und verwandte Gebiete interessiert habe und von vielen Jahren intensiver Selbsterfahrung profitiere, habe ich mich 2009 – nach meiner Zulassung als Heilpraktiker für Psychotherapie – mit einer kleinen nebenberuflichen Praxis etabliert, auch um dem unsteten Einkommen aus dem Hauptberuf ein klein wenig zusätzliche Stabilität zu verleihen.

Privat will ich – als „alter Kölner“, wie man in dieser Stadt der Zuwanderung gerne sagt – nur so viel verraten:

  • Ich bin kein ausgeprägter FC-Fan, mag aber den Dom.
  • Ich bin kein ausgeprägter Karnevalsfan, mag aber den Rhein.
  • Ich habe nichts gegen Düsseldorf, aber was gegen Klüngel.

Die JOKsite ist mein Knoten im Web.

Nachrichten an mich gerne direkt oder über das Kontaktformular.